rezepte


Lust, was Neues auszuprobieren?

Rezepte von in vino Feine Kost

Einfach und schnell lässt sich mit unserer feinen Kost Neues zaubern. In regelmäßigen Abständen stellen wir hier Rezeptideen vor, die sich in der heimischen Küche rasch umsetzen lassen.

 

Nachfolgend haben wir einige Köstlichkeiten zusammengetragen, die sich wunderbar für die kalte Jahreszeit und zu Weihnachten eignen.

Menü 1. Teil: Marinierter Oktopus auf Stangensellerie und Paprika

Gegrillter OktopusZutaten: 2 vorgegarte Oktopus-Arme, 1 Glas Zitronenconfit aus Sinzig (oder Zitronengras und Ingwer), 1 Knoblauchzehe in feinen Scheiben, 1 EL Sojasauce, 1 Staudensellerie, 2 Spitzpaprika, Olivenöl, Pfeffer, Salz, 1 Spritzer Orangenöl (nach Belieben)

 

Zubereitung:

  • Gemüse waschen, Staudensellerie in hauchfeine Scheiben schneiden
  • etwas vom Grün für die Deko zurücklegen
  • Paprika mit Sparschäler schälen, entkernen, in größere Streifen schneiden
  • alles in Olivenöl in einer Pfanne dünsten
  • Knoblauch und Zitronenkonfit mit Sojasauce mischen
  • Oktopus in Ringe schneiden und in der Mischung kurz marinieren
  • dann in einer Pfanne kurz anbraten
  • Gemüse auf einem Teller anrichten, würzen, den Oktopus darauf setzen 
  • mit Selleriegrün dekorieren

Weinempfehlung: Sancerre „Chavignol“  2016 von Domaine Gérard Boulay, Loire (F) 

Rezept drucken

Menü 2. Teil: Rote Beete mit Erdbeeren und Burratine

Zutaten: 2 große rote Beete, 250 g Erdbeeren, 4 Burratine, 1 Handvoll Portulak, 2 EL Orangenöl, 1 Bund Basilikum, Salz und Pfeffer nach Belieben
Zubereitung:

  • Rote Beete waschen, in Backpapier und dann in Alufolie wickeln
  • bei 180 °C im Backofen garen, anschließend Rote Beete pellen
  • Erdbeeren waschen, Kelchblätter entfernen und vierteln
  • Rote Beete in dünne Scheiben schneiden und auf Teller anrichten
  • Orangenöl darüber träufeln, Erdbeeren und Portulak darauf verteilen
  • Burratine in die Mitte setzen, mit Basilikum bestreuen, salzen und pfeffern nach eigenem Geschmack

Weinempfehlung: Scheurebe trocken 2015 vom Weingut Wittmann, Rheinhessen (D)

Rezept drucken

Menü Teil 3: Salsicca in Tomatensugo mit Zitronen-Kartoffelstampf

Zutaten: 1 kg festkochende Kartoffeln, ½ Salzzitrone, 1 Bund Petersilie, 1-2 Knoblauchzehen, 150 g Kalamata-Oliven, 4 Salsicca, 1 kleiner Zucchino, 1 Gemüsezwiebel, 1 Möhre, 1 Fenchelknolle, 1 Glas Sugo, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, in Salzwasser garen, heiß durch die Kartoffelpresse drücken
  • Olivenöl, Petersilie und Knoblauch, im Mixer pürieren, etwas Petersilie für die Deko zurückbehalten
  • Salzzitrone und Oliven fein hacken und mit dem Öl vermengen
  • Salsicca aus dem Darm lösen, kleine Kugeln formen, Gemüse putzen und in schmale Streifen schneiden
  • die Kugeln anbraten und in eine Auflaufform geben
  • Gemüse nach und nach im Bratensaft anbraten, bei Bedarf Olivenöl zugeben
  • alles zur Salsicca geben, dann alles mit Sugo übergießen und bei 180 °C im Backofen für ca. 15 Minuten garen
  • Petersilienöl und Oliven-Zitronenmasse unter die Kartoffeln ziehen

Weinempfehlung: Réserve Rouge „Vallée du Paradis“ 2016 von Domaine des Deux Clés, Languedoc (F)

Rezept drucken

Menü 4. Teil: Pfirsich mit Ricotta überbacken

Zutaten: 4 Pfirsiche, 4 Eier, 1 Vanilleschote, 1 Packung Büffelricotta, 150 g Frischkäse, 150 g Zucker, 1 EL Zitronenöl, 150 geröstete Mandeln

Zubereitung

  • Pfirsiche halbieren, Kern entfernen
  • Eier trennen, Eigelb mit der Hälfte, des Zuckers und Vanille schaumig schlagen
  • Eiweiß separat mit dem restlichen Zucker zu festem Schaum schlagen
  • Ricotta und Frischkäse schaumig rühren, zuerst Eigelbmasse, dann Eiweißmasse unterheben
  • Pfirsichhälften mit der Öffnung nach oben in eine feuerfeste Form geben, Masse darüber verteilen
  • bei 180 °C (Umluft) im Backofen für ca. 20 Minuten, bis die Masse fest ist
  • im Ofen auskühlen lassen, Achtung – Ofen nicht gleich öffnen, damit die Masse nicht zusammenfällt
  • vor dem Servieren mit gehackten Mandeln bestreuen

Weinempfehlung: Ehrenfelser Eiswein 1989 vom Weingut Schwedhelm, Pfalz (D)

Rezept drucken

Hopfensprossen mit Ricotta

Zutaten: 2 Bund selbst gesammelte Hopfensprossen (es geht auch grüner Spargel), 200 g eingelegt Tomaten, 1 Paket Büffelricotta, Salz

Zubereitung:

  • Hopfen selber sammeln (macht am meisten Spaß)
  • nur die Spitzen von etwa 10 cm verwenden, die sind dann auch richtig schön zart
  • die Sprossen in kochendes Salzwasser geben, kurz aufwallen lassen und abgießen
  • mit kaltem Wasser abschrecken
  • die Tomaten in kleine Streifen schneiden, mit dem Tomaten-Öl und den Sprossen mischen
  • alles in eine feuerfeste Form geben
  • Büffelricotta in Kleksen darüber verteilen
  • bei 180° Grad kurz in den Backofen

 
Rezept drucken

Kohlrabi-Trüffel-Röschen

Zutaten: 2 größere Kohlrabi, 1 Glas Trüffelsauce, 1 Trüffelknolle ca. 20 g, für die Vinaigrette: 1 Schalotte, fein gewürfelt, 25 ml Verjus (oder weißen Balsamico), 100 ml Olivenöl (mild), Salz

Zubereitung:

  • Kohlrabi schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden, kurz blanchieren
  • mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen
  • für die Vinaigrette Schalotte in Olivenöl leicht anschwitzen, mit Verjus ablöschen
  • vom Herd nehmen und mit Olivenöl mischen
  • über die Kohlrabischeiben gießen und gut vermischen, etwas ziehen lassen
  • in 4 gleich große Portionen teilen, Scheiben schuppenartig zu Bahnen legen
  • mit Trüffelpaste bestreichen, mit Trüffelscheiben belegen und vorsichtig aufrollen, senkrecht anrichten

Rezept drucken

Chips und Püree von Sellerie und Trüffel

Zutaten: 12 Pastinakenscheiben, 2 EL Olivenöl, Meersalz, 1 Sellerieknolle ca. 400 g, ½ TL Senf, 1 TL Honig, Muskatnuss, 70 g Butter, 20 g Trüffelbutter, Petersilie

Zubereitung:

  • Pastinakenscheiben mit Olivenöl bestreichen und salzen
  • bei 80 Grad ca. eine Stunde im Backofen trocknen lassen
  • Sellerie für das Püree in der Schale bei 150 Grad ca. 40 Min. garen
  • danach schälen, zerteilen und im Mixbecher pürieren
  • alle anderen Zutaten nach und nach dazugeben
  • Püree in einen Topf geben und unter ständigem Rühren Wasser verdampfen lassen
  • ganz am Ende Trüffelbutter untermischen
  • Püree auf die warmen Chips geben und mit Petersilie garnieren

Rezept drucken

Feldsalat mit Entenbrust, marinierten Birnen und Cognac-Maronen

 

Zutaten: 4 Handvoll Feldsalat, 1 feste Birne, 100 ml weißer Balsamico, 3 Nelken, 1 Zimtstange, Ingwer, ¼ Liter Weißwein, 1 EL Zucker, 2 EL Walnussöl

Zubereitung:

  • Birne in hauchdünne Scheiben schneiden
  • Essig, Weißwein, Gewürze und Zucker aufkochen
  • die Birnenscheiben kurz im Sud ziehen lassen, mit dem Schaumlöffel ausheben und abtropfen lassen
  • den Sud reduzieren, vom Herd nehmen, durch ein Sieb geben und, wenn erkaltet, mit Öl vermengen
  • den gewaschenen Salat mit Vinaigrette vermengen und mit Birnenscheiben, gewürfelten Maronen und hauchdünn aufgeschnittener Entenbrust anrichten

Rezept drucken

Taboulé mit Jahrgangssardinen

 

Zutaten: 1 Packung Taboulé, 1 Dose Sardinen, 1 EL Kapern, Pergament oder Auflaufform und Alufolie

Zubereitung:

  • Taboulé nach Anleitung zubereiten
  • in Pergament geben, mit Sardinen und Kapern belegen und Pergament zum Päckchen verschließen
  • bei 180 Grad für ca. 20 Minuten bei Umluft in den Backofen
  • (alternativ in Auflaufform geben und mit Alufolie abdecken)

Rezept drucken