Château de Montfrin




Château de MontfrinWillkommen auf Schloss Montfrin! Dieses gewaltige denkmalgeschützte Anwesen liegt im Departement Gard auf halber Strecke zwischen Avignon und Nîmes. Sein Name geht zurück auf das lateinische Mons Fremens, der „Berg der wilden Tiere“. Bei Hochwasser der Rhône und des Gardon flohen die wilden Tiere hinauf auf den Berg.

Heute leben andere „ungezähmte Spezies“ auf diesem Berg: Jean René de Fleurieu und Benjamin Béguin, beide aus dem Süden Frankreichs. Sie geben sich mit Leidenschaft dem Anbau von Olivenbäumen und Weinstöcken hin… und das auf einer nicht minder beeindruckenden Fläche: 80 Hektar Rebfläche und rund 70 Hektar Olivenbäume. Alles wird biologisch bewirtschaftet und als besonderer Clou steht die Ölmühle inmitten der Olivenbäume. Kürzeste Wege zur Verarbeitung der Oliven sind für diese sensible Frucht natürlich ein unschätzbarer Vorteil, der sich in der Qualität und einer langen Liste internationaler Auszeichnungen wiederfindet.

Die besondere Lage des Weingutes an den südöstlichen Ausläufern der Rhône erlaubt es, dass Chateau de Montfrin Weine aus vier unterschiedlichen Appellationen produzieren kann: Cotes du Rhône , Costières de Nîmes, Coteaux du Pont du Gard und Vin de Pays d’Oc.

Folgende Weine haben wir vom Château de Montfrin im Sortiment:



Château Montfrin 'Nîmes' Rouge 2015
Rotwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Château Montfrin 'Rhône' Rouge 2016
Rotwein bio
0,75 l  
Côtes du Rhône Blanc 'à la rêverie' 2015
Weißwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Côtes du Rhône Rouge 'à la rêverie' 2015
Rotwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Côtes du Rhône Villages 'à la douceur d'aller' 2013
Rotwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Montfrin La Tour Blanc 2015
Weißwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Montfrin La Tour Rouge 2015
Rotwein bio
0,75 l mehr Infos zum Wein
Rosé 'Cuvée des Oliviers' 2016
Rotwein bio
0,75 l